dijous, 6 d’octubre de 2016

Edip Ateş Freiheit

Dem 39-jährigen Edip Ateş aus Diyarbakir droht, aus dem Libanon in die Türkei ausgeliefert zu werden. Er wurde auf dem internationalen Flughafen Beirut am 5. September 2016 festgenommen. Wenn der libanesische Staat der Abschiebung zustimmt, droht Ateş in der gegenwärtigen politischen Situation in der Türkei von den dortigen Autoritäten direkt inhaftieren zu werden.
Seit der Verhaftung wartet Ateş auf eine Anhörung vor dem libanesischen Tribunal. Die Bedingungen im Gefängnis beschreibt er als unmenschlich.
Zuvor plante Ateş als politisch Verfolgter nach Spanien zu reisen, jedoch schlossen die türkische und libanesische Regierung ein Abkommen, auf Grundlage dessen Ateş verhaftet wurde.

Bitte schreibt an:

Präsident Libanon:   President_office@presidency-gob.lb

Libanesische Botschaft in Spanien:

embalibano@gmail.com

madrid.leb1@gmail.com

0 comentaris:

Publica un comentari a l'entrada